Santa Barbara, ein Apple Store und der Weg nach Vegas

Auch der Store in Santa Barbara hat ein schönes Logo
Auch der Store in Santa Barbara hat ein schönes Logo.

Heute war die Abreise aus San Diego. Wir haben geplant, nach Santa Barbara zu fahren um dann von dort aus durch die diversen Nationalparks unseren Weg nach Las Vegas zu finden. Santa Barbara gehört zu den schönen, aber auch teuren Ecken der Westküste. Der obligatorische Besuch im Apple Store gehörte aber nun auch dazu.

Der Autor ist froh, in Santa Barbara angekommen zu sein.

Bevor es in den Tempel der Hightech ging war aber erst mal ein wenig chillen auf der Seebrücke, die gewissermaßen die Verlängerung der Hauptstraße darstellt. Dort kann man neben den üblichen Andenken auch diverse Kunstgegenstände kaufen und Fisch essen. Geht man bis zum Ende des für Autos zugelassenen Piers, hat man eine unverbaute Sicht auf den Pazifik.

Wie fast alles in den USA: Seht Autofreundlich!
Wer auf Hummer oder Krabben steht, ist hier richtig.
Blick auf den Pazifik vom Pier in Santa Barbara.

Mit dem Elektrobus und für nur 50 Cent kann man dann die Hauptstraße bis nach Downtown Santa Barbara fahren. Dort gibt es zahllose Einkaufsmöglichkeiten. Und natürlich auch einen – wie ich persönlich finde – sehr schön gestalteten Apple Store. Natürlich musst ich diesen besuchen.

Der Apple Store passt sich gut ins Stadtbild ein.
Nicht die übliche Eingangstür.

Ein kurzer Zwischenstopp in der Sandbar (Freies WLAN, Passwort „514state“) mit einem Abendessen und dann haben wir unseren Weg nach Ventura ins Motel 6 gefunden um die Nacht zu verbringen. Preis Einzelzimmer: 79,90 U$.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.