Schon wieder Kalifornien – Diesmal mit mehr Programm

 

Irgendwie komme ich nicht von Kalifornien los. Jedes Jahr nehme ich mir vor: „Nächstes Jahr fliegst Du aber nicht hin“ und jedes Jahr wieder das Gleiche. Ich muss mich wohl dran gewöhnen, einmal im Jahr an der Westküste zu sein. Diesmal mit mehr Programm.

Ein Grund wäre gewesen, an der WWDC 2019 teilzunehmen. Obwohl ich einen bezahlten Entwickler-Account bei Apple habe und mich auch fristgerecht an der Verlosung der Kaufoptionen für Tickets beteiligt habe, hat Apple auch dieses Jahr entschieden, dass ich kein Ticket kaufen kann.

Zunächst sah es dann aber gut aus, weil ein befreundeter Entwickler aus Bremen ein Ticket gewonnen hatte (also den Kauf desselben für 1400 Euro) und es nicht in Anspruch nehmen kann. Er war also bereit, es mir abzutreten. Das ist leider nicht so einfach, denn die Tickets sind personalisiert und dürfen nicht einfach weitergegeben werden. Eine Entsprechende Anfrage bei Apple wurde dann auch konsequent abgelehnt.

Glücklicherweise habe ich ja eine Hotelreservierung, die man bis Ende Mai stornieren kann. Der Flug, den ich mir herausgesucht habe (und den ich dann auch tatsächlich gebucht habe) lies sich lange reservieren. ESTA ist auch gemacht. Also dann eben so nach Kalifornien. Abgesehen davon findet in San Jose die alternative Entwicklerkonferenz „alt.conf“ statt. Der Eintritt ist frei. Also habe ich mir gleich mal ein Ticket gesichert.

Neben der alternativen Konferenz wird es aber noch zahlreiche andere Programmpunkte geben. Geplant sind ein Treffen mit Paul Ledger, der als Entwickler aus Großbritannien dieses Jahr wieder auf der WWDC sein wird und mit Christian Fuss, der ebenso wie Paul schon mal Gast in unserer Sendung Apfeltalk LIVE! war.

Besuche bei Google und Facebook stehen dann auch auf dem Programm, wie auch – natürlich – eine Stipvisite in den Company Stores von Apple am alten und neuen Standort.

Auch ein Videolog wird es geben. Aber diesmal auf dem Account von Apfeltalk, denn dort ist die Reise thematisch besser aufgehoben, als auf meinem privaten Kanal. Vermutlich wird es keine täglichen Folgen geben, sondern ein paar größere. Das ist aber noch nicht entschieden. Anfang Juni geht’s los.

Mein Videolog aus 2018 gibt es hier zu sehen:

Die Sendung mit Paul kann man hier sehen:

und die Sendung mit Christian Fuss gibt’s hier:

Eine Antwort auf „Schon wieder Kalifornien – Diesmal mit mehr Programm“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.