Kalifornien 2018: Der Umtausch, die Golden Gate Bridge und das Cable Car

Die Golden Gate Bridge gilt offiziell als eines der modernen Weltwunder.

Es gibt eigentlich nur zwei Wahrzeichen in den USA. Die Freiheitsstatue in New York City und die Golden Gate Bridge in San Francisco. Das stimmt so zwar nicht ganz, aber zumindest sind das die bekanntesten Bauten in den Staaten. Die Golden Gate Bridge ist immer wieder mein Ziel, wenn ich hier bin. 

Auch dieses mal wollte ich über die Brücke laufen. Leider bin ich ja mit Höhenangst gesegnet und es wehte ein sehr starker Wind von der Seeseite her. Daher habe ich den Versuch, die Brücke zu überqueren nach einem drittel der Strecke abgebrochen. Ich habe aber schon 2016 diesen Walk gemacht, daher war es nicht ganz sooo schlimm für mich.

Dennoch sind ein paar schöne Aufnahmen für mein Video-Log entstanden, das ihr euch unten ansehen könnt. Ich wollte heute eigentlich nur ein kurzes Video machen, doch es ist dann wesentlich länger geworden, als ich erwartet hatte. Naja, seht selber.

Leider habe ich diese Plakette dieses Mal nicht verdient.

Nach dem Besuch der Brücke hatte ich noch die spontane Idee, mit dem Cable Car zu fahren. Das macht immer Spaß und wenn man die richtige Linie nimmt, muss man auch nicht lange anstehen. Wenn es nur um die reine Fahrt mit einem dieser Wagen geht, dann ist die Linie entlang der California Street einfach ideal. Hier gibt es zwar außer China Town nicht viel zu sehen, aber gerade deswegen ist sie nicht so voll.

Die Cable-Car-Linie von der Marketstreet zur Van Ness Avenue ist meistens weniger frequentiert.

Fährt man hingegen an der Powell Street los, kann man erst mal mindestens eine oder zwei Stunden anstehen, bis sich überhaupt was tut. Wenn man dann Glück hat, kann man aus dem völlig überfüllten Wagen einen Blick auf die Bucht und Alcatraz erhaschen.

Das Dragon Gate an der Grand Avenue ist der offizielle Eingang zu China Town.

Mit einem kurzen Besuch in China Town war dann der heute mal deutlich früher, als gestern zu Ende. Morgen geht es noch mal – so es das Wetter zulässt – zum Ocean Beach. Denn ich will doch noch mal meine Drohne fliegen lassen. Bisher war es dafür entweder zu diesig oder zu windig oder beides.

Das Video des heutigen Tages gibt es hier:

Und hier das Video aus dem Jahr 2016 mit dem komplettierten Walk:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.